Heilpädagogische Frühförderung und Beratung

Heilpädagogische Frühförderung und Beratung (HFE) ist eine pädagogisch–therapeutische  Massnahme in der Früherkennung. Gearbeitet wird mit Kindern von Geburt bis max. zwei Jahre nach dem Kindergarteneintritt. Sie befasst sich mit der Förderung und der Erziehung von Kindern mit einer Entwicklungsverzögerung, Entwicklungsauffälligkeit, Entwicklungsgefährdung oder einer Behinderung  und begleitet die Eltern und das Umfeld des Kindes in der erschwerten Erziehungsaufgabe.